Microblading Wien Microblading Wien Augenbrauen Microblading Studio Magic Eyes Microblading in Wien 1040

Microblading

Was sind die Vorteile?

Durch das Microblading erhalten Sie eine manuelle Behandlung der feinsten Härchen-Technik. Es ist uns ein großes Bedürfnis, unseren KundInnen den Alltag zu erleichtern. Kein tägliches, lästiges Zeichnen und kein Verrinnen. Einfach jeden Morgen hübsch aussehen und das ohne Mühe! Das alles spricht für eine Microblading-Behandlung.
Derzeit gibt es keine andere Technik mit der so natürlich aussehende Ergebnisse beim Nachzeichnen der Augenbrauen erzielt werden können. Vor Jahren haben die meisten noch auf eine Vollschattierung gesetzt. Beim Microblading, jedoch werden die Härchen einzeln gezeichnet. Dabei wird auch kein klassisches Pigmentiergerät verwendet, sondern ein Kamm aus feinsten Nadeln, auch „Blade“ genannt. Mit diesem Kamm werden die Farbpigmente manuell in die Haut eingearbeitet.
Ab sofort werden Sie rund um die Uhr makellos aussehen. Ob beim Sport, in der Sauna oder auf der Schipiste. Vor allem im Urlaub, am Strand sehen viele unserer KundInnen die Vorteile. Dort wo sonst etwas verrinnt, sehen Ihre Augenbrauen perfekt aus. Man wird Sie aufgrund der natürlichen Schönheit beneiden, denn durch die feine Zeichnung wirken die Haare besonders natürlich. Durch die feinen Nadeln können die Härchen nicht nur dicht nebeneinander gesetzt werden, sondern auch entsprechend der natürlichen Haarwuchs-Richtung. Das Ergebnis wird der Haarfarbe, dem Hautteint oder der Farbe der bereits bestehenden Härchen angepasst und kann von echten Augenbrauen kaum noch unterschieden werden.

Wie lange hält ein Microblading?

Erfahrungsgemäß hält das Microblading etwa ein Jahr lang – dies hängt jedoch vom Hauttyp und der Pflege der Augenbrauen nach der Behandlung ab. Jeder Hauttyp, sowie jede Haut reagiert unterschiedlich auf die Behandlung. Im Allgemeinen hängt es von mehreren Faktoren ab: Welche Farbe benutzt der „Blader“, welchen Hauttyp haben Sie, wie oft und wie viel werden die Augenbrauen der Sonne ausgesetzt, wie pflegen Sie Ihre Augenbrauen, und vieles mehr. Eine Nachbehandlung empfehlen wir etwa ein Jahr nach Ihrer ersten Microblading Behandlung.

Ablauf der Behandlung

Zunächst starten wir mit einem umfassenden, persönlichen Beratungsgespräch. Danach werden die Augenbrauen mit einer Art Zirkel präzise ausgemessen. Für den optimalen Augenbrauen-Schung werden die klassischen Gesetze der Symmetrie genutzt. Heutzutage werden die anatomischen Gegebenheiten des Kunden als Basis für das Microblading genommen – Früher wurde alles nach dem Ermessen des Stylisten gemacht.
Im nächsten Schnitt wird zunächst alles vorgezeichnet, um einen Eindruck vom Endergebnis zu bekommen. Erst danach beginnt die eigentliche Pigmentierung. Beim Microblading wird kein klassisches Pigmentier-Gerät verwendet, sondern ein Kamm aus feinen Nadeln welcher auch „Blade“ genannt wird. Damit werden entsprechend der Haarwuchs-Richtung feine Schnitte gesetzt und somit Farbpigmente in die Haut eingearbeitet.
Das Endergebnis ist von natürlichen, echten Augenbrauen eigentlich nicht zu unterscheiden. Ursprünglich stammt diese Methode aus Japan und wird deswegen oft auch als „Japanische Methode“ bezeichnet.

Was ist der Unterschied zwischen einem Microblading und einer Härchen-Zeichnung-Permanent Make-up?

Bei einem Microblading werden die Härchen der eigenen Form der Braue angepasst. Durch die feinste Härchen-Technik fällt dies kaum auf und sieht sehr natürlich aus. Bai einem Permanent Make-up werden die Härchen in einem Bogen pigmentiert, um die erfrischende Form jahrelang sprechen zu lassen. Auch wenn die Härchen-Technik bei einem Permanent Make-up schon sehr fein ist, fällt ein Microblading noch etwas weniger auf. Die Natürlichkeit steht natürlich bei beiden Behandlungen immer an erster Stelle.

Microblading in Wien gesucht?

Kommen Sie einfach zu uns in den Salon und lassen Sie sich beraten!
Was spricht für uns?
– Wir bieten Ihnen eine umfassende und persönliche Beratung!
– Laufende Schulungen zum perfektionieren der Microblading-Methode
– Langjährige Erfahrung

Microblading Tagebuch – Was kommt bei dem Microblading auf mich zu?

Hier ist ein Bericht wie sich ein Microblading in den ersten zwei Wochen anfühlt. Ich habe eine meiner Kundinnen um ein tägliches Feedback gebeten und dieses mit meinen Kommentaren und Erklärungen ergänzt. Vielleicht hilft es euch in den ersten zwei Wochen nach dem Microblading um entstehende Fragen zu beantworten.

Microblading Tag 1

Nach der Behandlung waren meine Augenbrauen irgendwie empfindlich. Es fühlt sich nicht unangehehm an, aber man spürt alleine schon den Wind viel intensiver auf den Augenbrauen. Am selben Tag reinigte ich es mit den Mitteln die ich im Studio erhalten habe. Zunächst mit dem Wasser und danach mit der Creme. Ich habe das ganze 3 Mal gemacht und es fühlte sich beim abwischen so an als ob man die Pigmente auch wegwischt.
StudioMagicEyes: Die Pigmente werden keinesfalls weggewischt. Dieses Gefühl kommt von der Farbmaske die beim Microblading aufgetragen wird. Über den ersten Tag verteilt und vielleicht noch am zweiten Tag, wird diese Maske langsam entfernt. Die Pigmente bleiben aber weiterhin in der Haut.

Tag 2

Am zweiten Tag fühle ich einen leichten Druck auf meinen Augenbrauen und sie sehen noch sehr dunkel aus, ändert sich das?
StudioMagicEyes: Die ersten paar Tage dunkeln die Farbpigmente noch ein wenig nach – das ist vollkommen normal und gehört zum Heilungsprozess.

Tag 3

Mir wurde geraten die Creme 3 Tage lang zu verwenden und heute ist der letzte Tag.
StudioMagicEyes: Nach dem dritten Tag sollte man die Creme weglassen damit der Heilungsprozess unterstützt wird. Sollten die Brauen aber danach noch unangenehm „ziehen“ kann man die Creme trotzdem noch auftragen.

Microblading Tag 4

Heute ist es unangenehm weil es wirklich juckt und ich nicht kratzen darf. Deswegen gehe ich mehrmals mit dem Wasser drüber, aber es hilft nur ein wenig.
StudioMagicEyes: Kratzen darfst du auf keinen Fall! Denn dadurch könnten dann wirklich Pigmente aus der Haut entfernt werden!

Tag 5

Es fühlt sich an als ob die Farbpigmente aus der Haut fallen.
StudioMagicEyes: Das was du spürst ist nur der Heilungsprozess deiner Haut. Das Gefühl kann ein wenig unangenehm sein, aber es dauert nicht lange. Im Grunde fängt die Farbe an ab dem vierten Tag etwas heller zu werden und hellt um etwa 40% wieder auf.

Tag 6 – 10

Jeden Tag schaue ich mir meine Augenbrauen genauestens an. Ein paar Haare verschwinden einfach und sind am nächsten Tag wieder da. Die Haut schuppt auch ein wenig.
StudioMagicEyes: Auch das ist vollkommen normal. Ein paar Härchen verschwinden bei dem Heilungsprozess und tauchen am nächsten Tag wieder auf. Bei der Nachbehandlung werden dann die Lücken wieder aufgefüllt.

Tag 14

Am Anfang sah die Farbe echt dunkel aus, aber jetzt passt es schon mit meiner Brauenfarbe überein. Die Augenbrauen sehen wieder regelmäßiger aus und ich freue mich bereits auf die Nachbehandlung.
StudioMagicEyes: Bei der Nachbehandlung werden mögliche Lücken aufgefüllt und die Farbe noch einmal intensiviert. Jetzt ist es nicht mehr so schlimm, denn man weiss, dass die Farbe stark nachlässt und am Ende zu den eigenen Brauen passt.

microblading in wien
microblading in wien